Tipps, Informationen, Vorstellungen und Angebote für Zementfliesen, Zementplatten, Mosaikfliesen, Keramikfliesen und Terrazzofliesen
//Jugendstilfliesen

Jugendstilfliesen

Zementfliesen – eine alte Tradition mit vielen Gesichtern

Aus Kalkstein und Ton stellte Joseph Aspdin im frühen 19. Jahrhundert die ersten Fliesen aus Portlandzement her. In Deutschland wurden die Baufirmen erst 1850 auf das Material Zement für Fliesen aufmerksam. Da Zement eine besonders hohe Festigkeit und längere Stabilität aufwies als andere Materialien, wurden Zementfliesen gerne in Jugendstilvillen verlegt und erlangten so ihre Blütezeit von der Mitte des 19. bis ins 20. Jahrhundert hinein.



Jugendstilfliesen – eine besondere Stilrichtung bei Zementfliesen

Der Jugendstil, auch als Art Deco oder Art Nouveau bezeichnet, war der klassische Architekturstil des 19. Jahrhunderts. Die Betonung von geschwungenen Linien, die Verwendung floraler Elemente und reichhaltige Ornamente sind charakteristisch für den Jugendstil. Diese Motive finden sich entsprechend auch auf modernen Zementfliesen als klassische Muster wieder. Diese Fliesen aus Zement werden unter der Bezeichnung Jugendstilfliesen gehandelt.

Klassische Vorbilder auch heute noch aktuell – Zementfliesen im Jugendstildesign

Die Muster, die vom Jugendstil beeinflusst wurden, entwickelten sich zu immer komplexeren und künstlerischen Designs. Einer der bekanntesten Architekten, Antonio Gaudi, sorgte mit seinen Bauwerken im spanischen Katalonien und den darin verwendeten Zierfliesen für Aufsehen. In Deutschland ist der Jugendstil in Form von schönen Böden, die mit Fliesen der Art „mettlacher Platte“ geschmückt wurden, zu finden. Wer heute ein älteres Gebäude erwirbt, bei dem die Fliesen im Jugendstil ersetzt werden müssen, der findet im Handel adäquaten Ersatz.

Fliesen im Jugendstil – die moderne Vielfalt der Motive

Zementfliesen sind heutzutage wieder total „in“. Die reiche Ornamentik und die stilisierten Motive aus der Tier- und Pflanzenwelt ermöglichen viele Gestaltungsmöglichkeiten. Daher erfreut sich die kunstvolle Art Wände und Böden zu schmücken seit einiger Zeit wieder großer Beliebtheit. Die unterschiedlichen Designs lassen sich perfekt mit den meisten Wohnstilen kombinieren. Weiche Übergänge und warme Farben schaffen im optimalen Zusammenspiel eine einmalige Wirkung im Raum. Die warme Ausstrahlung, die keramischen Fliesen fehlt, macht Zementfliesen im Jugendstil so einzigartig. Da der Jugendstil ein „suchender“ Stil ist, sind die Gestaltungsmöglichkeiten entsprechend vielfältig.

Jugendstil – Fliesen in der modernen Raumgestaltung

Zementfliesen sind aufgrund ihrer Belastbarkeit für die Gestaltung von Wänden und Böden beliebt. Insbesondere moderne Möbel erhalten ein einzigartiges Flair, wenn sie mit historisch anmutenden Zementfliesen kombiniert werden. Die Auswahl an Farben und Mustern bietet viele Möglichkeiten, die mit modernen Materialien und Einrichtungsstilen wunderbar harmonieren. Insbesondere Bäder, Wohnküchen, Flure und Terrassen, aber auch Wohn- und Essbereiche können mit Zementfliesen eine exquisite Ausstattung erhalten. So können alle Hausbesitzer ein kleines Kunstwerk fürs eigene Heim erschaffen. Mit nur wenigen Fliesen können exquisite Effekte erzielt werden, die jedem Raum einen ganz besonderen Charm verleihen.



2018-09-19T14:07:07+00:00